LiveZilla Live Chat Software
UP

Das vulkanische Gebirge Alborz reicht von der nördlichen Richtung bis Kaspischen Meer und den grünen, feuchten Nord-Wäldern  und von der südlichen Richtung reicht bis zum Iran-Plateu, bekannten Wüsten und großen Gegenden mit heißem Klima. Auf dieser Tour haben wir die möglichkeit, mit den verschiedenen Gegenden und verschiedenen Klima bekannt zu werden. Auf der gebirgigen, sehenswürdigen Qazin-Ramsar-Route besuchen wir einige Dörfer, die 6 Monate des Jahres mit keinem Verkehrsmittel erreichbar sind. Wir besichtigen auch den hohen Avan-See und den herrlichen Samamus-Gipfel und genießen die faszinierenden Ausblicke von den tiefen furchbaren Tälern des Alborz.

 

 

iran_tehran_azadi squre

Tag 1:

In den frühen Morgenstunden Ankunft Ihres Interkontinentalfluges auf Tehrans Flughafen. Der Hoteltransfer in Tehran wird Sie hier in Empfang nehmen und Sie zu Ihrem Hotel in der Stadt bringen (Er wird den Aufschrift ”Transfer Informationen” auf der Brust tragen).

Bevor Ihre Morgenstour anfängt, haben Sie Zeit, sich auszuruhen und zu entspannen. Danach ist es Zeit, Tehran zu erkunden.

Tehran: Eine riesengroße moderne Stadt, mit vielen einzigartigen Museen, die unvergleichliche Sammlung und historisch berühmte Werke von Anfang der Kulturgeschichte bis heutiger Epoche in sich  aufbewahren. Sie fangen Ihre Tour mit einem Streifzug durch das Archäologische Museum an. Hier ist einer der seltensten Orte der Welt, wo Sie die Gelegenheit haben, umfangreichen, historisch berühmten Relikte aus etwa 4.500 v. Chr. zu besichtigen und die Evolution hautnah mitzuerleben. Danach werden Sie die viel gepriesene Welt der iranischen Küche kennen lernen. Wir werden das Mittagessen in einem exquisiten, traditionellen Restaurant mit verschiedenen, köstlichen Gerichten und Desserts genießen. Nun steht ein Besuch des Museums der Kronjuwelen mit umschätzbaren umfangreichen Sammlung prachtvollen, historisch bedeutsamen Schmuckstücken auf dem Plan, wo Sie die Gelegenheit haben, den größten Diamant der Welt, Kuh-e Nur (der Berg des Lichtes) zu bestaunen.

Als nächstes werden Sie das bekannte Teppichmuseum besichtigen, wo Sie sich eine der größten und schönsten Sammlungen alter Teppiche ansehen und mehr über die Knüpfkunst erfahren können (es ist zu bemerken, dass da etwa 100 außergewöhnliche Teppiche von allen Regionen Irans aufbewahrt werden).

Achtung: Aus einigen Gründen (später Ankunft in Tehran, Bevorzugung Ihres  Reiseführers oder offiziellen und inoffiziellen Feiertagen) könnte sich Ihr Besichtigungsprogramm in Tehran einigermaβen ändern.

 

 

 

iran_tehran_sadabad_palace

Tag 2:

Am Vormittag besuchen wir den Sa`dabad-Palast und das Reza Abbasi-Museum, wo Werke dieses berühmten Miniaturen-Künstlers aus der Safaviden Epoche ausgestellt sind. Das Museum, 1977 eröffnet, enthält eine Ausstellung bedeutsamener Artfakte sowohl aus vorislamischer als auch aus islamischer Zeit. Besonders bemerkenswert ist die Sammlung verschiedener Kalligraphien.

Anschließend Besuch im Glass- und Keramikmuseum. Am Nachmittag Fahrt nach Qazvin. Übernachung in Qazin.

 

 

 

 

 

iran_gazvin

Tag 3:

Um 6 Uhr morgens Fahrt nach Miyan Khani-Dorf (6 Stunden). Besichtigung von Alamut-Zitadelle,  weiten Reisfeldern, dem Sefidrood-Fluss und Dikin- und Moalem Kelaye-Dörfern mit gastfreundschaftlichen Menschen auf dem Weg. Ankunft im Dorf Miyan Khani, Essen da zu Mittag und dann Trekking nach Avan-Dorf. Zelten in der Nähe des Avan-Dorfes und Besuch vom herrlichen reinen Avan-See.

 

 

 

 

iran_mich_village

 

Tag 4:

Trekking nach Mich-Dorf via Khashchal-Pass und Besuch von grünen Landschaften und schönen reinen Quellen auf dem Weg. Essen zu Mittag unter dem Khashchal-Pass. Danach steigen wir den Khashchal-Pass hinauf für 2 Stunden.  Übergang unter dem Khashchal-Pass zum Mich-Dorf. Zelten und Übernachtung im Dorf.

 

 

 

 

iran_kit vilage

 

Tag 5:

Trekken nach Zero-Dorf via Marineh- und Kit-Dörfer. Auf dem Weg Besuch von den Dörfern, die in 6 Monaten des Jahres mit keinem Verkehrsmittel zu erreichen sind. In diesen Dörfern wird  lebendigste Beispiele von besonderer Dorf-Lebensart dargesellt. Wir besichtigen lokale Bewohner  und werden hautnah mit ihren Sitten und Gebräuchen vertraut. Übernachtung in der Nähe des Dorfes.

 

 

 

 

iran_ramsar_lapasar_village

Tag 6:

Fahrt von Zero-Dorf nach Liasar via Mirza Ali-Teehaus. Nahe am Teehaus essen wir zu Mittag. Besichtigung von herrlichsten Landschaften des Zentral Alborz-Gebierges. Übernachtung im Dorf Lapasar.

 

 

 

 

 

 

iran_manzandaran_samamus_mountain

 

Tag 7:

Heute besteigen wir den Samamus-Berg mit der Höhe von 3850 m hinauf. Danach kehren wir zurück nach Javaher Deh-Dorf, um da zu übernachten.

 

 

 

 

 

iran_ramsar

 

Tag 8:

Besichtigung von Ramsar, dem Kaspischen Meer und den Heilquellen des Gebietes.

 

Tag 9:

Rückfahrt nach Tehran via Chaloos.